Über uns

Das CEST (Centre for Electrochemical Surface Technology) ist Österreichs Kompetenzzentrum für angewandte Elektrochemie und Oberflächentechnologie und wurde im Jahr 2008 gegründet. Als GesmbH organisiert, ist es ein gemeinsam von Industrie und Wissenschaft begründetes Forschungsinstitut innerhalb des österreichischen COMET-Schemas).

Unsere Vision/Mission:

Elektrochemisches und Oberflächen-Know-How entwickeln und verbreiten – Zur Unterstützung von Wirtschaft und Gesellschaft

Im Zentrum stehen vor allem materialwissenschaftliche Fragestellungen zu Grenzflächen in den Bereichen Korrosion, funktionelle Oberflächen sowie Anwendungen der Elektrochemie in Energietechnik, (Bio-)Sensorik und Produktion. Zusätzlich versuchen wir auch neue Themen wie maschinelles Lernen und IoT mit unserem klassischen Wissen der Chemie zu verbinden. Wir wollen hochkarätige Forschung vom Labor in die Industrie bringen und damit die Wettbewerbsfähigkeit der österreichischen und europäischen Industrie verbessern.

Dabei baut das Zentrum auf zwei großen Säulen auf, der Forschung für und mit Unternehmen sowie dem Anbieten von Dienstleistungen auf dem freien Markt. Zur Umsetzung der Forschung sind wir Teil des COMET-Programms der FFG, wobei wir hier gemeinsam mit namhaften Betrieben an Forschungsfragestellungen industrieller Relevanz arbeiten. Auch sind wir Partner in nationalen und europäischen Forschungsprojekten. Gleichzeitig agiert das CEST als Anbieter von Dienstleistungen, indem wir u.a. zertifizierte Messungen durchführen oder Betriebe beim Upscaling unterstützen.

Uns ist auch die Vernetzung mit anderen Forschungspartnern sehr wichtig. Neben den großen Universitäten in Österreich sind wir auch national und auf europäischer Ebene mit einer großen Zahl an anderen Einrichtungen gut vernetzt. Wir können daher in unseren Projekten auf einen großen Pool an Know-How-Trägern zugreifen und daher die bestmöglichste Leistung erbringen. Besonders stolz sind für auf unser Netzwerk im zentraleuropäischen Raum.

Das Zentrum hat drei Standorte, Wiener Neustadt, Linz und Tulln. Wiener Neustadt fungiert hier als Hauptquartier und ist der älteste von den drei Standorten. Das Zentrum beschäftigt rund 50 Mitarbeiter, von denen über 90% wissenschaftliche und technische Mitarbeiter sind.

Ein guter Teil unserer Arbeit ist auch die Ausbildung einer neuen Generation von Wissenschaftlern und Ingenieuren. Daher nehmen wir regelmäßig Dissertanten und Diplomanden auf, die gemeinsam mit dem Stammpersonal an den Projekten arbeiten. Wir versuchen als CEST für die jungen Kolleginnen und Kollegen ein ausgezeichneter Ort zu sein, wo sie sich entwickeln und Kontakte in Industrie und Wissenschaft knüpfen können.

Als Arbeitgeber sind uns auch gleiche Chancen für alle Mitarbeiter sehr wichtig. Wir sind besonders stolz, dass wir trotz unserer Branche ein sehr ausgewogenes Geschlechterverhältnis unter den Mitarbeitern haben. Wir sind überzeugt, dass Diversität gerade in der Wissenschaft als Kreativbranche ein großer Vorteil ist.

Wir als Zentrum lassen uns auch gerne auf die Finger sehen – daher haben wir uns entschlossen, dies auch öffentlich zu tun. Wir sind ISO 9001 zertifiziert und arbeiten stets daran, uns von anerkannten Stellen in unserer Arbeit beurteilen zu lassen. Das gibt uns die Sicherheit, dass wir das Richtig tun und Ihnen als Kunden die Sicherheit, dass Sie sich auf unsere Daten verlassen können.

Angewandte Elektrochemie
Korrosionstest und -untersuchungen
Cest_Linz
Consulting Upscaling & Process optimization CEST
CEST